Schriftgröße

Im neuen Nichtschwimmerbecken des Freibads plätschert und spritzt es bereits

Hinein ins kühle Nass: Wer bekommt bei dieser erfrischenden Einladung nicht Lust, ins Wasser zu hüpfen? Das neu gestaltete Nichtschwimmerbecken im Krumbacher Freibad geht seiner Vollendung entgegen. Es plätschert und spritzt aus vielen Düsen. Die neue Wellenrutsche scheint betriebsbereit. Ob das Freibad wie geplant am Donnerstag, 29. Mai, öffnet, steht noch nicht fest. Schließlich sind noch zahlreiche kleinere Arbeiten rund um das Becken zu erledigen. Wie Dietmar Müller von den Stadtwerken erklärt, müsse noch die Wasserqualität im Labor kontrolliert und vom Gesundheitsamt freigegeben werden. Ein Leck in den Wasserleitungen bei den Duschen musste außerdem gefunden werden. Zwischenzeitlich ist der Schaden behoben. Der Rollrasen ist schon verlegt und wird fleißig gewässert. Abschließend stehen noch die Reinigungsarbeiten an. Sollte bis zum geplanten Termin nicht alles fertig sein, werde sich die Badöffnung um Tage, keinesfalls um Wochen verschieben, sagt Müller. Am Montag oder Dienstag könne der endgültige Öffnungstermin genannt werden.

Foto: Monika Leopold-Miller

aus Mittelschwäbische Nachrichten, DONNERSTAG, 22. MAI 2014