Schriftgröße

Kletterturm und Bänke für das Freibad

Foto: M. Leopold-Miller

Der Förderverein Freibad hat im Krumbacher Freibad für die Jüngsten einen Wikingerturm beim Planschbecken für 5600 Euro errichten lassen. Für eine neue Sitzgelegenheit mit Tisch hat die Krumbacher Raiffeisenbank 3250 Euro gespendet. Die Rosenmontagswitwen spendeten 300 Euro für den neuen Raum für Aufsichtspersonal und Wasserwacht. Bei der Übergabe der Einrichtungen dankte der Vorsitzende des Fördervereins Freibad, Albert Kaiser, für die Spende. Der Leiter der Stadtwerke, Dietmar Müller, zeigte sich ebenfalls erfreut. Unser Bild zeigt von links (sitzend) Uwe Köhler (Vorstandsmitglied Raiffeisenbank Krumbach) und Sabine Turek (Prokuristin Raiffeisenbank), dahinter stehend von links Dieter Behrends (Förderverein Freibad), Gerhard Holbach (Förderverein), Dietmar Müller und Albert Kaiser (Vorsitzender Förderverein).

aus Mittelschwäbische Nachrichten, MITTWOCH, 27. MAI 2015